Schlauchmagen

Der Schlauchmagen

Der Schlauchmagen oder auch „Sleeve Gastrectomy“ ist aktuell die weltweit am häufigsten durchgeführte Operation.

Bei der Operation wird einerseits der Magen erheblich verkleinert (Restriktion) andererseits werden Hormone, die das Hunger – und Sättigungsgefühl beeinflussen verändert -> hormonelle Komponente.

Wie beim Magenbypass hat die hormonelle Wirkung einen entscheidenden Anteil an der Gewichtsreduktion. Die Hauptbildungsstelle des Appetithormons Ghrelin wird bei der Operation entfernt. Diese liegt im oberen Teil des Magens (Fundus). Aber auch weitere Hormone werden in ihren Blutspiegeln verändert. Im Ergebnis tritt ein früheres Sättigungs- und ein späteres Hungergefühl auf.

Mit der Schlauchmagen Operation kann eine erhebliche Reduktion des Gewichtes erreicht werden, bis ca. 70 Prozent des Übergewichtes.