Psychotherapie

Viele Patient*innen verbinden das Wort „Therapie“ automatisch mit Psychotherapie, was dem teilweise natürlich nahe kommt. Aber die Verhaltenstherapie ist eher praktisch angelegt und bietet die „Hilfe zur Selbsthilfe“. D. h., dass in den Sitzungen nicht „nur“ geredet und/ oder analysiert wird, sondern dass Ihnen in ihrem konkreten „Verhaltens-Problem“, wie zum Beispiele eine Essstörung, Methoden und Hilfen an die Hand gegeben werden.
Die Therapie kann der Schlüssel zur Gesundung sein. Sie kann ein Neuanfang sein, eine Stütze und Hilfe.